Lipari, Vulcano, Salina...

... jede Insel eine Welt für sich!

Karte der Aeolischen Inseln. © Clemensfranz
Karte der Aeolischen Inseln. © Clemensfranz

Von Patti Marina und Mongiove aus scheinen die Aeolischen Inseln nur einen Steinwurf weit weg - tatsächlich dauert die Überfahrt mindestens eine Stunde. Täglich fahren Schnellboote und Fähren ab Milazzo zu den Vulkaninseln, im Sommer auch ab Patti Marina. Gerne organisieren wir kleine Bootsausflüge zu den Inseln für unsere Gäste.

 

 

Vulcano, die Schmiede des römischen Feuergottes Vulcanus, liegt der Küste Siziliens am nächsten. Hier beeindruckt die schwefelgelbe Vulkanlandschaft. Aus Spalten tritt Wasserdampf und Schwefel aus. Der Kraterrand kann auf eigene Faust erkundet werden. Festes Schuhwerk mitnehmen!

 

 

Lipari ist die belebteste der Aeolischen Inseln. Hier finden sich zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés. Im Sommer sitzt man bis spät in die Nacht auf dem Corso. Sehenswert in Lipari sind der Fischerhafen und das Archäologische Museum.

 

 

Salina ist die fruchtbare grüne Insel des Aeolischen Archipels. Neben ihrem Wein ist die Insel besonders für ihre Kapern berühmt. Die gesalzenen Blütenknospen des Kapernstrauchs gelten als Delikatesse und werden weltweit als Gewürz benutzt.

 

 

Stromboli ist die wohl bekannteste der Aeolischen Inseln: Der aktivste Vulkan Europas spuckt fast im Minutentakt glühende Lava! Der Aufstieg zum Kraterrand ist nur mit Vulkanführer erlaubt - zu unberechenbar ist das Naturschauspiel. Von Milazzo aus dauert die Überfahrt ca. 2,5 Stunden.

 

 



From Patti Marina and Mongiove the Aeolian Islands are always in sight. There are daily ferry boats starting from Milazzo, in summer they also start in Patti Marina. The passage takes at least one hour, depending on the type of ship. We organize small boat trips for our guests, as well.

 

The island of Vulcano is the forge of the Roman fire god Vulcanus. The island impresses with its sulfureous volcanic landscape. Sulfur and steam is blowed out from cracks in the surface. You can explore the crater lip on your own. Take along sturdy shoes!

 

The island of Lipari ist the most busy one of the Eolian islands. Here you find many restaurants, bars and cafés. In the summer people sit at the Corso until late in the evening. Worth seeing are the port and the archeological museum of Lipari.

 

The island of Salina is known as the green and fertile island. It is famous for its wine and the Salinian caper. The salted flower bud of the caper bush is used as spice all over the world.

 

The island of Stromboli maybe is the most known one of the Eolian islands: Europe's most active volcano spits glowing lava almost every minute! Climbing up to the crater is only allowed with a guided tour - the natural spectacle is too unpredictable. The ferry passage from Milazzo takes about 2,5 hours.

 

Der Blick von Vulcano auf Lipari und Salina.
Der Blick von Vulcano auf Lipari und Salina.