Etna - zwischen Feuer und Eis

Der Etna ist als Naturpark geschützt. Seit 2013 trägt er die Auszeichnung der UNESCO als Weltnaturerbe. An seinen frucht-baren Hängen beheimatet er eine einzigartige Flora und Fauna. Besondere Schutzmaßnahmen gelten für die Wildkatze (Felis sylvestris), die hier ihren letzten Rückzugsort auf Sizilien hat.


The Etna is protected as a nature reserve. Since 2013 it is awarded as an UNESCO world natural heritage. It is home of a unique flora and fauna. Special protection schemes exist for the wild cat (Felis sylvestris). The Etna's nature reserve is the last refuge on the Sicilian island.

Übersichtskarte. © http://www.etnanatura.it/immagini/cartinaetna.jpg
Übersichtskarte. © http://www.etnanatura.it/immagini/cartinaetna.jpg

 

Eine Etnabesteigung ist ein Muss während des Sizilienurlaubs. Am bekanntesten - und damit auch am überlaufensten - ist der Auf-stieg über die Südseite. Hier be-ginnt am Refugio Sapienza nahe der Ortschaft Nicolosi die Etna-Seilbahn und fährt bis auf 2500 Höhenmetern. Von dort geht es in geführten Touren hoch bis zum Südkrater.

 

Wer den Etna lieber fernab des Touristentrubels erkunden will, dem empfehlen wir die Nordseite des Etnas. Von Patti Marina aus folgt man der Gebirgsstraße über San Piero Patti. Schon während der Fahrt erhascht man spek-takuläre Blicke auf den Etna. Der Weg durchquert einige typisch sizilianische Bergdörfer, bis man am Fuße des Etnas in Randazzo ankommt. Von hier führt die Strecke weiter ostwärts am Fuß des Etnas entlang bis nach Lingu-aglossa, wo man der Beschil-derung "Etna Nord Piano Proven-zana" folgt. Auf 1880 Me-tern ist der letzte Parkplatz. Von hier geht es zu Fuß weiter.

 

 

Die Strecke ist auch mit öffent-lichen Verkehrsmitteln zurück-zulegen, dies ist jedoch etwas umständlich. Für einen Ausflug zum Etna empfiehlt es sich, einen Leihwagen zu mieten.

 

 

A hike onto the Etna is a must-do during a vacation in Sicily. The most famous spot - and therefore the most crowded - is the village of Nicolosi, where the cable car starts to the southern crater.

 

For those who want to explore the volcano on their own without the tourists' bustle, we recommend a journey to the north side of the Etna. From Patti Marina you take the mountain road through San Piero Patti and some typical Sicilian mountain villages until you reach Randazzo. During the drive you will already catch spectacular views of the Etna. From Randazzo you drive further to the east along the foot of Etna until you reach Linguaglossa. Here you follow the signs which lead to "Etna Nord Piano Provenzana". At a height of 1880 metres there is the last car park. From here the journey continues on foot.

 

The drive from Patti Marina can also be done with public transportation, but this is a bit laborious. Thus, we recommend to rent a car for a trip to the Etna mountain.